Ich liste hier einfach die gute Bücher über Unternehmertum die ich persönlich gelesen und gut empfunden habe. Wenn du meine persönliche Blablas nicht lesen magst, dann eins sage ich dir: Diese Bücher sind wirklich gut! Fünf Sterne Bücher! Lese am besten einfach die alle!


„Wer will der kann“ Calvin Hollywood

„Wer will der kann“ Buch von Calvin Hollywood ist extrem gut zu lesen, wenn du gerade im Anfang bist oder noch nicht mal angefangen hast. Das Buch vermittelt ein authentisches Bild über das Leben als Unternehmer. Calvin hat angefangen, weil er fotografieren und vor allem gut mit Photoshop umgehen konnte.

Dabei hatte er nicht das Geld im Vordergrund sonder er wollte einfach berühmt als Fotograf werden. Nach seine Ansichten hatte er alles als Fotograf erreicht und fragte sich, was jetzt? Lese einfach und du wirst merken, ob das Leben als Unternehmer für dich ist oder nicht. 

Schlüssel-aussage für mich war: Sei fleißig, konsistent und bleib dran. Wenn du dich nicht selbe motivieren kannst um jeden Tag weiter zu machen, dann bleibe lieber als Angestellte! 


„Erfolg hat, wer Regeln bricht“ Mike Fischer

Das Buch wird in einem Podcast von Dirk Kreuter von seine Interviewee Dave Brych empfohlen. Mit diesen Wörten: Mike Fischer ist ein geiler Ficker. OK, die Sache ist klar, Irmeli muss das Buch lesen 😉 Und ja, das Buch hat mich nicht entäuscht!

„Erfolg hat, wer Regeln bricht“ ist ein Buch für jede Unternehmer: egal ob Anfänger oder ein alte Hase. Mike hat eine wundervolle Art dich zu begeistern und nimmt dich mit zu viele persönliche Erlebnisse in seinem Leben als Unternehmer.

Für mich ist am stärksten in Gedächtnis geblieben: Suche nicht die Fehler wo anderes sondern in dich und deine eigene Unternehmen. Wenn die Konkurrenz dich überholen will, muss du kucken, dass du vorne bleibst oder überholst. Es bringt null zu sagen, dass das Geschäft läuft nicht wegen dieses und denes, sondern zu schauen, dass man umgehend und auch vorausschauend die ultimative Lösung findet. Er meint, dass du solltest auf kein Fall aufgeben so lang es Kunden auf diese Erde gibt!


„Crushing it!“ Gary Vaynerchuck

Kennst du schon Gary Vee ? Gary Vaynerchuk ist dafür bekannt, dass er liebt das Leben als Unternehmer. Wenn du auch ein werden willst, dann solltest du das auch lieben. Als Unternehmer muss du nicht diese bekannte „Work-Life-Balance“ finden, sondern einfach Balance.

Als Unternehmer arbeitet dein Kopf ständig an irgendwas. Natürlich kannst du auch Urlaub machen und abschalten, aber wenn du es nicht willst, dann lese und folge Gary. Er tut lieber dauern an was arbeiten als im Strand liegen. War für mich eine wichtige Aussage, weil mir wird im Urlaub auch sehr schnell langweilig und hatte früher schlechtes Gewissen, weil ich liebe gearbeitet habe als Pärchen-Familien-Abende organisiert habe…

Das Buch „Crushing it !“ ist eine Folgebuch von „Crush it !“ Ich habe das erste Buch nicht gelesen und muss du auch nicht, weil nach dem du „Crushing it !“ gelesen hast, weisst du was zu tun ist, wenn du ein Brand in Internet bauen willst. Gary ist der Expert an Personal Branding über Social Media. In das Buch erklärt er punktgenau was du auf jede verschieden Portal zu achten hast. 

Von Gary stammt auch eine andere Aussage, was ich liebe: „Love the dirt and the sky.“ Das bedeutet, dass du solltest das Arbeiten als Unternehmer lieben und nicht nur Euros im Auge haben. Quasi das Weg ist das Ziel.

Wenn du diesen Lob bis hierher gelesen hast, dann besorge dir das Buch 🙂 Aber nur, wenn du Arbeiten mehr als Urlaub liebst 😉


„Die 4-Stunden Woche“ Tim Ferris

Während ich dieses Buch gelesen habe, habe ich viele andere Bücher zwischendurch gelesen, weil das Buch hier ist kein leichtes Stück zu verdauen. Ich habe das Buch schon mehr Mals als Kurzversion auf Spanisch gehört, aber jetzt das ganze Buch zu lesen, war eine Herausforderung.

Tim Ferris und sein „Die 4-Stunden Woche“ ist schon zu ein Ikon geworden. Kaum zu glauben, dass er Schwierigkeiten hatte um ein Verlag für das Buch zu finden. 

Nur vier Stunden pro Woche arbeiten zu dürfen wäre nichts für mich, aber wenn du effektiv arbeiten willst, dann lese das Buch! Wenn du aber lieber nur so tust als ob du arbeitest, dann auf kein Fall das Buch lesen! Nach dem du dieses Buch gelesen hast, hinterfragst du garantiert alles in deinem Arbeitsumfeld und an deine eigene Art zu arbeiten.

Ich habe schon zwei Kooperationen gekündigt, weil die Art und Weise wie bei den Firmen gearbeitet worden ist, hat mir kein gutes Gefühl gegeben. 

Zurück zu Tim Ferris und sein Buch! Er beschreibt sich und die Menschen die gern so leben als er, als Neureich. Im Kern sagt er, dass Geld macht dich nicht reich, sonder die Möglichkeit dein Zeit so effektiv zu organisieren, dass du dann möglichst viel Zeit zum reisen hast.

Die Art und Weise wie man als „Timferrisneureich“ arbeitet verlangt sehr viel Selbstdisziplin. Wenn du jemand brauchst, die dich ständig kontrolliert, dass du etwas hin bekommst und weiter machst, dann brauchst du das Buch definitiv nicht lesen. 4-Stunden Woche ist nur für Menschen die alles hinterfragen, optimieren, delegieren, eliminieren und vor allem bereit sind ständig sich weiter zu entwickeln.

Das Buch ist einfach gigantisch! Wenn du die Ideen von Tim Ferris und die Arbeitsmoral von Gary Vaynerchuck vereinst, dann wirst du zu eine Unternehmerin die den Welt erobert!


„Kopf schlägt Kapital“ Günter Faltin

Falls du eine Firma gründen willst und nicht dabei etwas riskieren willst, liebe langsam wächst und ohne Stress paar Jahre später reich werden willst, dann dieses Buch lesen! Günter Faltin schreibt vieles, was ich schon lange Jahre gedacht habe. Es hat mich sehr gefreut zu lesen, dass es auch andere Menschen gibt die über Unternehmertum ähnliche denken. Ich war einfach begeistert und dieses Buch hat mich nicht losgelassen, bis ich das letzte Seite gelesen hatte, weil so spannend schreibt er über Unternehmertum.


„David gegen Goliath“ Günter Faltin

Das zweite Buch den ich von Günter Faltin gelesen habe, ist hauptsächlich Wiederholung von dem ersten Buch. Dieses David gegen Goliath hat mich auch schwer begeistert, aber dieses mal konnte ich nicht mit alles übereinstimmen. Faltin schreibt über soziale Unternehmertum, was natürlich wichtig ist, aber manchmal habe ich das Gefühl bekommen, dass er denkt, dass Unternehmer sollten von Luft und Liebe sich ernähren.

Wie ich gelernt habe, man muss von Ratschlägen und Lernmaterial für sich das nehmen, was man für richtig hält. Jede Mensch ist anderes und so ist auch jede Unternehmer. Dieses Buch lohnt sich zu lesen, wenn du etwas gründen willst. Behalte im Blick, dass du solltest deine Meinung nicht anhand ein Buch über Unternehmertum bauen, sondern mehrere Bücher von diese Liste lesen.


„Girlboss“ Sophia Amoruso

Das Buch wurde schon öfters mir Empfohlen und jetzt habe ich es auch endlich gelesen. Solltest du eine Frau sein, die es sich überlegt mit null Euro Budget eine Firma zu starten, dann ist das genau das richtige Buch zum lesen. Danach traust du auch zu gründen, weil Sophia erzählt wie es geht mit kein Geld zu starten. Ich bin der Meinung, dass man kann jede Firma mit sehr kleines Budget starten. Außerdem ist es viel cooler, wenn du deine Firma von null auf aufbaust und keine externe Investoren an der Backe hast.

Girlboss ist ein Handbuch für jede feministische Unternehmerin die nach Inspiration sucht. Vor allem lernst du in diesem Buch, dass es erlaubt ist anderes zu sein und dadurch auch sehr erfolgreich werden. Sophia ist auf jeden Fall alles anderes als Einheitsbrei. 


„Die 7 Wege zur Effektivität“ Stephen R. Covey

Stephen R. Covey ist nicht mehr bei uns, aber sein Schreiben bringt uns auch nach seinem Tot weiter. Das Buch ist schon ziemlich alt, aber die Weisheiten dadrin sind immergrün. Das Buch nährt sein Thema durch Bilder und Grafiken und es kann zwischendurch etwa langweilig wirken. 

Für mich ist am besten der Tipp über den „Circle of Influence“ gewesen. Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, also kann ich nicht sagen, wie es in der Übersetzung genannt ist. Bedeutung ist: Rege dich nicht über die Sachen auf, worauf du kein Wirkung hast. Z.B. das Wetter oder Stau am Autobahn. Konzentriere deine Energie lieber auf die Sachen die du beeinflussen kannst. 

Witzigerweise, ist der Calvin Hollywood, der sein Buch hier auf der Liste von mir als erstes vorgestellt wird, ein große Fan von Steve R.Covey und seine Bücher. 


„Startup DNA“ Frank Thelen

Ich habe dieses Buch als Geschenk bei Founder Summit bekommen. Es war quasi in den Goodiebag drin, die jede Teilnehmer bekommen hat. Unfassbar cool, dass wir alle dieses Buch bekommen haben! Und was für ein Buch! Vielen Dank Frank und Entrepreneur University.

Frank erzählt in seinem Buch was für Fehler und Erfolge er schon auf seine unternehmerisches Laufbahn gefeiert hat. Ja, Frank meint, dass man soll die Fehler auch feiern, weil die lernen einem sehr schnell was.

Ich habe Frank schon zwei mal auf der Bühne erlebt. In Köln bei World Leadership Summit und in Wiesbaden bei Founder Summit. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich habe ihm vorher nicht gekannt, weil ich kein Fern schaue. Dort ist es nämlich als Investor bei Höhle der Löwen bekannt.

Das Buch ist gut auch für Menschen die nicht von Tec-Branche kommen, weil in dem Buch wird alles sehr einfach erklärt. Quasi so, dass auch Irmeli hat etwas über Computer verstanden 😉 Erst ganz am Ende von dem Buch wird die Sache so kompliziert, dass ich dann die letzten Seiten nicht mehr gelesen habe. Davor erzählt er viel über seine Startups die er durch Löwenshow angefangen hat zu betreuen. Frank ist ein sehr vorbildliche Unternehmergeist, also hat sich es auch diese Buch lesen gelohnt.


„Geh nie alleine essen“ Keith Ferrazzi

Erst nach dem Einkauf habe ich bemerkt, dass dieses Buch von Englischem auf Deutsch übersetzt worden ist. Ich muss aber sagen, dass hier hat der Übersetzer richtig gute Arbeit geleistet! 

In diesem Buch geht es um Netzwerken. Wie du dir dein professionelles Erfolg, durch eine intensive Arbeit bei Network bauen, garantierst. Vor allem schreibt er, dass du solltest  Menschen helfen. Wenn du deine Kontakte von verschiedenen Kreisen verbindest, expandiert somit das Netzwerk von dir und dadurch dein eigenes Bedeutung.

Keith erzählt sehr ehrlich was für dumme Fehler er beim Netzwerken gemacht hat und gibt Ratschläge wie man die Sache richtig angeht. Er gibt sehr konkrete Ideen, Anweisungen und Vorschläge, dass auch jemand die sehr schüchtern ist, weist wie man effektiv neue Leute kennen lernt.

Ich kann das Buch jedem empfehlen die mit Menschen zu tun hat und nicht nur in Archiv sitzt oder sich hinter das Getränkeautomat versteckt 😉 


„So wird man Influencer“ Marie Luise Ritter

Jede professionelle Influencer ist auch ein Unternehmer. Wenn du denkst, dass du es als Influencer drauf hast, dann bekommst du in diesem Buch eine realistische Bild von diese Influencer-Schein-Welt.

Ich habe es zu oft erlebt, dass jemand die sich als Influencer tituliert, in echten Leben ganz anderes ist, als sie sich gern in Instagram darstellt. Aber hey, das ist völlig ok, weil Menschen schauen gern unrealistische Bilder von Leben ohne Alltag.

Was halt jeden klar sein muss, dass das Leben als Influencer ist ein ständiges nachmachen von perfektes Leben. Das ist harte Arbeit, also mein Hochachtung an allen die ihr Geld so verdienen. Als Influencer wirst du nur dann erfolgreich, wenn du jeden Tag weiter machst. Die Fans wollen dich sehen und du muss präsent sein und kluge Kooperationen schnüren. Genau wie jede andere Unternehmer auch fleißig und klug sein soll. 

Ich glaube, die Bedeutung von Influencer wird im Zukunft noch sehr wachsen, also falls du diese Karriere für dich vorgesehen hast, lohnt sich es zu lesen was Frau Ritter schreibt. In dem Buch die ich von Gary Vee (Crushing it!) empfehle, geht es teilweise um die gleiche Thema, aber anderes geschrieben. Das alle wichtigste Substanz von jene Influencer ist Geduld und harte Arbeit. 


Du hast bis hier her gelesen? Wow! Danke! Unternehmertum ist nicht für jedem das beste. Ich würde sagen, dass Unternehmertum ist ein Art von Leben. Ich möchte es nicht mehr vermissen. 

Wir alle sollten aber glücklich und vermögend sein. Das geht auch ohne eine eigene Firma zu haben. Dann am besten hier weiter schauen: Glücksbücher und Geldbücher.

Hast du ein gutes Buch gelesen? Wenn ja, gerne es mir empfehlen 🙂